BUNDjugend Hessen  

Sommer-Challenge

Juni: Klima retten mit dem Fahrrad

Gutes Rad (zu) teuer? – Warum nicht das alte Fahrrad flott machen und damit in den Sommer fahren!

Ein Fahrrad zu reparieren ist oft nicht schwierig. Wichtig ist es, zu prüfen, ob Schaltung, Getriebe, Bremsen, Licht und Klingel funktionieren. Oft braucht es nach dem Winterschlaf eine Reinigung, danach kann die Kette Öl bekommen. Dann solltest du noch den Luftdruck prüfen und gegebenfalls aufpumpen oder den Schlauch flicken bzw. das Ventil wechseln.
Du hast keine Ahnung, kein Werkzeug oder keine Ersatzteile?

Dann hilft eine Fahrradwerkstatt – die sind günstig oft in gemeinnützigen Projekten zu finden, zum Beispiel bei der ev. Jugendwerkstatt in Gießen oder in einem Repair Café – so zum Beispiel das Repair Café der BUNDjugend in Frankfurt-Sachsenhausen. Das wird im Sommer wieder geöffnet sein.

Mach dein Fahrrad wieder flott!

Du möchtest nicht so lange warten? Dann findest du zum Beispiel unter: Fahrradreparatur Anleitungen oder Kurbelix sicher ein geeignetes Tutorial, mit dem du die Reparatur selbst in die Hand nehmen kannst!

Und nebenbei kannst du etwas für die Umwelt und den Klimaschutz tun:

Abgesehen davon, dass du vorhandene Ressourcen wieder flott gemacht hast, ist Radeln sowieso eine saubere Sache und hat viele Vorteile:

Denn beim Radeln pustest du kein fossiles CO2 in die Luft*, trainierst aber dafür deine Muskeln und deine Ausdauer – und kannst so vielleicht ein bißchen Winterspeck wegradeln. Du brauchst viel weniger Platz als ein Auto, emittierst kaum Feinstaub und Lärm, bist aber trotzdem flexibel und hast in Kombination mit dem ÖPNV (S-Bahn, Zug) eine große Reichweite. Du siehst mehr von deiner Umgebung und gemeinsam mit Freund*innen radelt es sich noch kurzweiliger.

*nur das CO2 in die Luft, das sich aktuell im Kohlenstoffkreislauf der Erde befindet.

Klima retten und Kilometer zählen:

Wenn du deinen Einsatz für die Umwelt über die gefahrenen Kilometer dokumentieren möchtest, nimm einfach beim Stadtradeln teil. Diese von den Kommunen organisierte Aktion findet jedes Jahr zwischen Anfang Mai und Ende September statt. Es sollen möglichst viel Fahrrad-Kilometer gesammelt werden, um auf die Bedeutung des Radverkehrs aufmerksam zu machen und  für das Fahrradfahren zu werben. Man kann Teams bilden, oder sich einem Team anschließen und auch Botschaften posten, warum man sich für das Fahrradfahren stark macht.

Ende Mai/Anfang Juni starten einige in Hessen, zum Beispiel:

29.05. Gießen
30.05. Wiesbaden
03.06. Frankfurt
07.06. Frankenberg
20.06. Groß-Gerau

Ob Deine Kommune dabei ist und wann sie startet, erfährst du direkt bei Stadtradeln.

Und was hat das mit der BUNDjugend zu tun?

Ganz einfach:
Schick uns ein kleine Geschichte / ein Bild von deinen Radel-Erlebnissen. Wir verlosen unter den Einsendungen 2 Teilnahmen (Anreise) zum IAA-Aktionswochenende in München, dem Protestwochenende von BUNDjugend und anderen Umweltverbänden für eine klimafreundliche Verkehrswende.

Sommer-Challenge - Juni-Aktion

Mach mit und schick uns eine Geschichte und ein Foto von deinem Radel-Erlebnis!
  • falls wir dich nicht per email erreichen können 🙂
  • Hier kannst du dein Foto hochladen.
    Akzeptierte Datentypen: jpg, jpeg, png, gif.
  • Zum Schutz vor Spam bitten wir dich, die angezeigte Aufgabe zu lösen. Sollte die Aufgabe nicht verständlich sein, kannst du über das kleine "Neu-laden"-Symbol unten links in der Aufgabe eine neue anfordern.