BUNDjugend Hessen  

Lesefutter in den Herbstferien: 2084 – das Ende der Welt

Datum: 12.10.2020, 17-18:30 Uhr
Ort: online
Zielgruppe: ab ca. 14 Jahre
Anmerkungen: kostenfrei

Wir setzen die Reihe Lesefutter mit Büchern fort, die Utopien einer Zukunft entwickeln oder aufzeigen, um darüber in Diskussion zu kommen, welche Zukunft wir uns wünschen, bzw. was sich heute ändern müsste, damit wir unseren Vorstellungen näher kommen können.

Beginnen werden wir mit dem Buch „2084 – das Ende der Welt“, das eine Welt vorstellt, die den gegenwärtigen Individualismus bis zur Diktatur überspitzt und so auf die Probleme der Gegenwart verweist – es ist ein Regime, das sich die gegenwärtige Vereinzelung des Individuums auf der Suche nach persönlichem Glück und Wohlergehen auf erschreckende Weise zunutze und zum Motor der Gemeinschaft macht: In Abistan sind Fragen oder Diskussionen gänzlich überflüssig geworden: Eine kleine Gruppe von Herrschenden sorgt für die Gemeinschaft ebenso wie für das Wohlergehen des Einzelnen, wobei den Regeln des Staates folgend das Streben nach spiritueller Erleuchtung den Alltag eines jeden Bürgers diktiert.

Nach der Vorstellung des Buches wollen wir über einzelne Aspekte, z.B. mögliche Gegenentwürfe zu dieser Vision, gemeinsam diskutieren und so Lust auf das Lesen machen!

Eine Anmeldung ist bis Sonntag möglich. Am Montag werden die Zugangsdaten für den Konferenzraum verschickt.

Wählen gehen für Klimaschutz

Wieso wählen gehen? Schicke uns ein Foto zum Thema Klimaschutz, das zeigt wieso du wählen gehst! Verfasse gern auch ein passendes Statement: "Ich gehe wählen, weil ..."
  • Falls du mit etwas Glück eine kleine Überraschung zugeschickt bekommen möchtest, gib hier noch deine Adresse ein:
  • Hier kannst du dein Aktions-Foto hochladen.
    Akzeptierte Datentypen: jpg, jpeg, png, gif.
  • Zum Schutz vor Spam bitten wir dich, die angezeigte Aufgabe zu lösen. Sollte die Aufgabe nicht verständlich sein, kannst du über das kleine "Neu-laden"-Symbol unten links in der Aufgabe eine neue anfordern.