BUNDjugend Hessen  

Aktuelles von der BUJU Hessen

→ Zu den aktuellen Meldungen

Facebook

09.07.2018 - 09:42

BUNDjugend Hessen

Wir in Hessen sind auch stolz darauf noch einige Exemplare dieses wunderbaren Tieres beherbergen zu dürfen!

Beispielsweise im Naturschutzgebiet Enkheimer Ried in Frankfurt 🐢

www.frankfurt.de/sixcms/detail.php?id=4129&_ffmpar[_id_inhalt]=31979Das 65. #MoorfotoDerWoche zeigt die 'Europäische
#Sumpfschildkröte (Emys orbicularis)'. Sie lebt beispielsweise an stillen oder sehr langsam fließenden Gewässern, Binnenseen, Teichen, Gräben oder Hochmooren. Einst war die Art in Deutschland weit verbreitet, doch durch die Zerstörung ihres Lebensraum ist sie nun hierzulande vom #Aussterben bedroht. Um die Art zu erhalten wäre ein strenger Schutz der Feuchtbiotope nötig.
#Moorschutz=#Artenschutze

Vielen Dank Steffen Bohl für dein Foto!
... mehrweniger

Auf Facebook lesen

22.06.2018 - 16:13

BUNDjugend Hessen

“Kein Einsatz von Glyphosat in Frankfurt!“ - Aktionsbündnis will Totalherbizid so schnell wie möglich aus der Stadt verbannt wissen

Auch in einer Großstadt wie Frankfurt wird das umstrittene Totalherbizid Glyphosat in erheblichem Umfang eingesetzt. Das „Aktionsbündnis glyphosatfreies Frankfurt“ will den Einsatz durch städtische Dienste, Landwirte, Unternehmen und Bürger im Stadtgebiet auf Null bringen, um Mensch und Umwelt vor den Schäden zu bewahren. Zu obigem Thema veranstaltet das „Aktionsbündnis glyphosatfreies Frankfurt“ (AgF) am Freitag, 22. Juni, eine Podiumsdiskussion und lädt um 19.00h interessierte Bürger in das bekannte Kultur- und Bildungszentrum „Haus am Dom“ ein.

In dieser Diskussion sollen Nutzen und Risiken des Glyphosat-Einsatzes in Frankfurt sowie mögliche Alternativen von Landwirt*innen, Expert*innen aus Natur- und Umweltschutzverbänden und Vertreter*innen der Römerparteien an diesem Abend beleuchtet und diskutiert werden. Moderiert wird die Veranstaltung durch den hr-Redakteur und Buchautor Florian Schwinn.

Das „Aktionsbündnis glyphosatfreies Frankfurt“ hat sich im März 2018 aus den Frankfurter Kreis- und Ortsverbänden von Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Greenpeace, Naturschutzbund Deutschland (NABU), NaturFreunden und dem Ernährungsrat Frankfurt gegründet.
Ein vordringliches Ziel des Bündnisses ist es, einen Magistratsbeschluss der Stadt zu erwirken, dass alle kommunalen Flächen – inklusive landwirtschaftlicher Böden und stiftungseigener Flächen - zu 100% glyphosatfrei bewirtschaftet werden.

Mehr Infos zur Veranstaltung:
www.facebook.com/events/2070844126568976/

Foto: Aktion des AgF zu Glyphosat am 20.6. an der Nikolaikirche Frankfurt am Main – Aktionsbündnis fordert Verbot von Glyphosat (Foto: Annette Strohmeyer)
... mehrweniger

Auf Facebook lesen