BUNDjugend Hessen  

Fachtag: Klimaschutz schmeckt – nachhaltig essen

Datum: 11.02.2017
Ort: Naturschutz-Akademie Hessen, Wetzlar
Adresse: Friedenstraße 30, 35578 Wetzlar
Zielgruppe: alle Interessierten
Preis: 20 EUR
Preis (ermäßigt): 0EUR (u.a. für Mitglieder)

Infos und Tipps für die pädagogische (Freizeiten-)Praxis

mit Vorträgen zu Klimaschutz und nachhaltiger Ernährung und Ernährungsstilen von Jugendlichen. Das Programm bietet Workshops und viele praktische Informationen für die Umsetzung im Gruppen- oder Freizeitalltag.

Vortrag:

„Mit Messer und Gabel die Erde retten“ – Was unser Essen mit Klimaschutz und Nachhaltigkeit zu tun hat
Dr. Markus Keller, Institut für alternative und nachhaltige Ernährung, Biebertal

Workshops:

1. „Discounter oder Biobauer?“ – Praktische Einkauftipps für Freizeiten von der Einkaufsliste bis zur Lieferung – Sabine Wolters, BUNDjugend Hessen, Frankfurt, und Vera Börner, NAJU Hessen, Wetzlar
2. „Mein Frühstück“ – Nachhaltigkeit des Essens mit Kindern gemeinsam untersuchen – Joachim Schneider, Rhöniversum, Umweltbildungsstätte Oberelsbach
3. „Ganz schön ausgekocht“ – Methodisches und Praktisches rund ums Essen
bei Freizeiten – Hannah Lieb, Dt. Wanderjugend, Groß-Umstadt, und
Janett Häusler, Naturfreundejugend Hessen
4. „Essen auf Smartphone“ – Das MILE-Projekt in der Anwendung –
Anna Kruttschnitt, Pädagogische Hochschule Ludwigsburg (angefragt)

Zielgruppen:

Alle, die Freizeiten durchführen, Multiplikator*innen in der Umweltbildung und in der Bildung für nachhaltige Entwicklung, insbesondere Gruppenleiter*innen von Jugendverbänden, aus kirchlichen Einrichtungen sowie Jugendbildungsreferent*innen, Erzieher*innen, Lehrkräfte und andere Multiplikator*innen

Der Fachtag findet als Kooperationsveranstaltung mit der Naturschutz-Akademie Hessen statt.
Der Teilnahmebeitrag entfällt für Mitglieder und Gruppenleiter*innen der BUNDjugend Hessen, sofern sie sich über die BUNDjugend Hessen anmelden. Bitte macht dabei auch Angaben zu Workshop-Teilnahme und Verpflegung.
Getränke und Mittagessen werden von den Teilnehmer*innen direkt vor Ort bezahlt.

Die Fortbildung wird als Juleica-Fortbildung mit 5 UE (4 Zeitstunden) anerkannt.

Anmeldung

  • Zum Schutz vor Spam bitten wir dich, die angezeigte Aufgabe zu lösen. Sollte die Aufgabe nicht verständlich sein, kannst du über das kleine "Neu-laden"-Symbol unten links in der Aufgabe eine neue anfordern.