BUNDjugend Hessen  

Eine-Erde-Camp

Corona-Hygienekonzept

Die BUNDjugend Hessen trägt die Verantwortung für die Umsetzung und Einhaltung des Schutz- und Hygienekonzeptes auf ihren Veranstaltungen. Ziel ist es, im Rahmen der geltenden Bestimmungen auf Bundes-, Landes- und Kreisebene zur Eindämmung der COVID19-Pandemie beizutragen.

Da die Pandemie-Lage sehr dynamisch ist, kann es kurzfristig zu Änderungen kommen. Es werden Schutz- und Hygienebeauftragte benannt. Sie sorgen vor Ort für die Durchsetzung der Schutz- und Hygienemaßnahmen und beraten bei Fragen und Unklarheiten.

Alle Personen müssen bei Ankunft am Veranstaltungsort eine Bescheinigung über ein negatives COVID-19-Testergebnis vorlegen (max 24 Stunden alt). Wird kein Nachweise vorgelegt, erhält die Person keinen Zutritt zur Veranstaltung.

An den Gebäuden stehen Desinfektionsspender zur Verfügung. Händewaschen mit Seife ist in den sanitären Anlagen möglich. Dazu liegen Seifenspender und Einmalhandtücher bereit.

Es wird regelmäßig für Luftaustausch gesorgt (Fenster kippen, regelmäßiges Stoßlüften), und die Türklinken werden desinfiziert.

Personen mit Kontakt zu COVID-19-Fällen in den letzten 14 Tagen und Personen mit unspezifischen Allgemeinsymptomen und respiratorischen Symptomen jeder Schwere dürfen nicht an der Veranstaltung teilnehmen.

Aktuelle Verordnungen und weitere Informationen

https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/corona-diese-regeln-und-einschraenkung-gelten-1734724
https://www.hessen.de/fuer-buerger/aktuelle-informationen-zu-corona-hessen
https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/gesamt.html?nn=13490888

Aktuelle Hinweise des Hessischen Jugendrings zu Möglichkeiten der Jugendarbeit in der Pandemie-Lage:

https://www.hessischer-jugendring.de/corona/allgemeine-hinweise-fuer-die-jugendarbeit-in-hessen

Hinweise zum Verhalten beim Verdacht auf eine COVID-19-Infektion gibt es unter:

https://www.infektionsschutz.de/coronavirus/wie-verhalte-ich-mich/bei-verdacht-auf-infektion.html