BUNDjugend Hessen  

Locals United

Du fühlst dich ohnmächtig, weil du keine bezahlbare Wohnung findest, die Klimakrise bedrohlicher wird, du Diskriminierung erfährst, rechte Gruppen lauter werden und du nicht weißt, was du tun sollst? Vielen Menschen geht es so wie dir, und wir wollen euch mit dem „Locals United“-Projekt zusammenbringen. Wir überlegen zusammen, was wir ändern wollen, um eine gerechte und vielfältige Stadt für alle zu schaffen. Von Filmabenden, Sprach-Cafés, Demos, Konzerten, Diskussionsrunden, Flashmobs, Infoveranstaltungen bis hin zu Straßentheater – euren Ideen sind keine Grenzen gesetzt!

Worum geht’s?

Die Locals United-Gruppe soll ein offener Lernraum sein, in dem Menschen mit unterschiedlichen Perspektiven und Lebensrealitäten zusammenkommen. Uns ist es wichtig, dass sich Menschen mit ihren jeweiligen Bedürfnissen innerhalb der Gruppe wohl fühlen können. Deshalb versuchen wir zum Beispiel durch Übersetzer*innen und die Suche nach barrierearmen Räumen, die Treffen für möglichst viele Menschen zugänglich zu machen.

Macht mit!

Du hast Lust etwas zu bewegen und neue Menschen kennen zu lernen? Im Herbst starten wir mit “Locals United”-Gruppen in Leipzig, Berlin, Kassel und Schwerin. Sei dabei und sag es allen weiter. Nächstes Jahr kommen dann Gruppen in Potsdam, Halle, Göttingen und Wismar dazu.

Unsere Regionalkoordinierenden unterstützen dich in mehreren Bundesländern direkt vor Ort.
Bei uns in Hessen ist Frederik, die du unter frederik.stecher@bundjugend.de erreichen kannst, die Ansprechpartner_in.

„Wenn Du in Kassel lebst und Dich gerne mit Themen wie Rassismus, Sexismus und anderen Diskriminierungsformen, sowie Klimagerechtigkeit beschäftigst, dann bist Du bei Locals United genau richtig! Wenn Du Interesse an der Gruppe hast, dann schreib mir doch einfach. Ich studiere nebenbei Politikwissenschaft in Kassel und bin unter anderem queerfeministisch aktiv. Ich habe bereits etwas Erfahrung in politischer Bildungsarbeit und interessiere mich dabei besonders für die Verwobenheiten zwischen verschiedenen Diskriminierungsstrukturen. Gemeinsam können wir herausfinden, was Umweltschutz zum Beispiel mit Rassismus, Sexismus oder Kapitalismus zu tun hat. Und nebenbei lernen wir tolle Menschen kennen und haben jede Menge Spaß!“

Termine

Du möchtest Teil von Locals United werden? Sehr gern! Vom 8. bis 10. November 2019 wird das Auftaktwochenende für die Jugendgruppe stattfinden. Die Anmeldephase wird bald beginnen. Bei Fragen kannst du dich auch jetzt schon an frederik.stecher@bundjugend.de wenden.

 

Weitere Informationen zu dem Projekt findest du auf https://www.bundjugend.de/projekte/locals-united/ .

Förderhinweis

Das Projekt „Locals United“ wird gefördert durch die Aktion Mensch.