BUNDjugend Hessen  

Sei dabei … beim zwölften Eine-Erde-Camp …

vom 17. bis zum 24. Juli 2018  in der Burgruine Lißberg (Wetterau)!
Unser Themenschwerpunkt in diesem Jahr heißt „Wild(nis) !“ Brauchen wir etwas Wildnis? Stehen Digitalisierung und Anpassung dazu im Widerspruch? Wie wild wollen wir leben? Wie wild dürfen Pflanzen und Tiere leben? Wie schaffen wir Wildnisgebiete? Und natürlich kommen auch diejenigen voll auf ihre Kosten, die sich auf Lagerfeuer, Musik, Theater, Bewegendes, Kreatives oder Spielerisches freuen. Das alles gibt es inklusive leckerer vegetarischer/ veganer Bio-Vollverpflegung für 140€ (bzw. 125€ für BUNDjugend-Mitglieder). Das Eine-Erde-Camp – das ist die einzigartige Mischung aus Freizeitspaß und ernsten Themen. Hier kommen immer tolle Leute zusammen und machen das Camp zu einem ganz besonderen Ereignis!!! An sieben entspannten und zugleich produktiven Tagen könnt ihr aus rund 60 verschiedenen Workshops die für euch passenden aussuchen. Dabei werden Themen rund um Natur und Umwelt sowie Gesellschaftsformen und Lebensstile behandelt.

Die Idee

Seit 12 Jahren ist das Eine-Erde-Camp der BUNDjugend Hessen ein besonderes Highlight in den Sommerferien. Diese Mischung aus Freizeit, Naturkontakt, aktuellen Themen, dem guten Miteinander, Ausprobieren, leckerem Essen und tollen Ideen macht wohl das Besondere des Eine-Erde-Camps aus. Die Gesellschaft ist im Wandel und wir sind mittendrin. Auf dem Eine-Erde-Camp diskutieren wir nicht nur Alternativen und Lösungsansätze für einen zukunftsfähigen Lebensstil, sondern wir probieren diese aus, entwickeln sie weiter, setzen sie praktisch um. Der Titel weist auf zweierlei hin: Wir haben nur eine wunderschöne Erde und müssen klug und gerecht mit dem umgehen, was sie uns an Lebensmöglichkeiten bietet – und auch so, dass nachfolgende Generationen nicht „leer ausgehen“. Und zum anderen sind wir alle Bewohner*innen dieser einen Erde … Menschen, Tiere, Pflanzen – wie können wir respektvoll miteinander umgehen?

Die Workshops

Auf dem Eine-Erde-Camp bieten wir eine Reihe von Workshops zu verschiedenen Themen an. Täglich gibt es zwei Workshopphasen, in denen man aus vier bis sechs Angeboten wählen kann. Die Bandbreite reicht von sportlichen über kreativ-künstlerische, kulinarische hin zu gesellschaftspolitischen Workshops.

Die Experimentierfelder

Das Eine-Erde-Camp bietet dir die Möglichkeit, im Rahmen verschiedener Experimentierfelder deinen eigenen Lebensstil bewusst zu machen und zukunftsfähige Alternativen dazu auszuprobieren. Das geht in der inhaltlichen Auseinandersetzung mit Themen wie Ernährung, Konsum und Gesellschaft und in der praktischen Umsetzung im Camp-Alltag. Wir bieten folgende Experimentierfelder:
Kleidertausch – gute Kleidung tauschen oder weitergeben
Umsonstladen – nicht alles muss immer ein Preisschild haben
anderer Konsum – Stationen des globalisierungskritischen Stadtrundgangs auf dem Camp erleben
Tauschring – Kannst du etwas besonders gut? Willst du etwas lernen? Dann gib dein Können weiter und lerne von anderen.
Repair Café – Kaputte Dinge wieder funktionsfähig machen.
Vegane Woche – Zusätzlich zur normalen Verpflegung (vegetarisch) gibt es auch die Möglichkeit, sich eine Woche lang vegan zu ernähren.
Abfälle – abfallarm einkaufen, wertvolle Ressourcen nutzen, aus Alt mach Neu, …
Energie- und Wassersparen im Camp-Alltag (zum Beispiel durch Solarduschen, Solarkocher, …)
Bio-fairer Kiosk – mit Schokolade und anderen Leckereien für den ganz besonderen Genuß :- )

Die Umweltaspekte

Für das Eine-Erde-Camp verwenden wir nur Lebensmittel aus ökologischem Landbau und fairem Handel. Das Brot wird von regionalen Bio-Bäckereien geliefert.
Das Gemüse und Obst stammt von Bio-Bauern überwiegend aus der Region. Unser Küchenteam bereitet alles frisch zu. Durch eine vegan-vegetarische Verpflegung auf dem Camp leisten wir einen wertvollen Beitrag zu Klimaschutz, Tierschutz und Umweltschutz. Auf dem Camp gibt es einen kleinen Bio-Kiosk mit ökologischen und/oder fair gehandelte Süßigkeiten und Knabbereien. Zum Camp reisen wir mit öffentlichen Verkehrsmitteln an. Ein über Car-Sharing geliehener Kleintransporter genügt uns für die Materialtransporte. Wir gehen sorgsam mit Wasser, Gas und Strom um und vermeiden Müll, wo es möglich ist. Auf diese Weise versuchen wir den ökologischen Fußabdruck des Eine-Erde-Camps möglichst klein zu halten. Verschiedene Experimentierfelder für einen zukunftsfähigen Lebensstil zeigen Möglichkeiten, auch nach dem Camp den eigenen ökologischen Fußabdruck zu verringern.

Aktive Teilnehmer*innen

Du kannst dich auch selbst auf vielfältige Weise beim Eine-Erde-Camp einbringen – sei es durch deine Mitarbeit im Camp-Team, durch ein eigenes Workshopangebot während des Camps, durch Mithilfe im Küchenteam oder durch eigene Beiträge/Vorschläge im abendlichen Plenum.

Der Themenschwerpunkt

Für jedes Eine-Erde-Camp wählt das Camp-Team einen Themenschwerpunkt aus.
2018 – Wild(nis)! (Burgruine Lißberg)
2017 – Widerstand – Wirksam werden (Burgruine Lißberg)
2016 – Frieden & Freiheit – (Burgruine Lißberg)
2015 – Macht.Konsum.Glücklich? – (Jugendnaturzeltplatz Wiesbaden)
2014 – „meer Wasser“ – (Burgruine Lißberg)
2013 – „Vielfalt – wir wollen’s bunt“ – (Jugendnaturzeltplatz Wiesbaden)
2012 – „Weltausverkauf – Nein Danke !“ – Finanzen, Finanzkrise und Weltwirtschaft – (Burgruine Lißberg)
2011 – Afrika (Freizeithaus + Zeltplatz Wirberg)
2010 – (Burgruine Lißberg)
2009 – (Pfadfinderlager „Lilienwald“ in Petterweil)
2008 – (Burgruine Lißberg)
2007 – „Feuer – Wasser – Erde – Luft“   (Pfadfinderlager „Lilienwald“ in Petterweil)

Das Eine-Erde-Camp-Team

Das Camp-Team setzt sich jedes Jahr aus den Mitarbeiter*innen im BUNDjugend-Büro und interessierten Jugendlichen/jungen Erwachsenen zusammen. Manche haben schon jahrelange Camp-Erfahrung, für andere ist es das erste mal im Team. Etwa ein halbes Jahr lang plant und organisiert das Team und führt das Eine-Erde-Camp durch. Jede*r im Team bringt sich auch mit eigenen Workshop-Angeboten ein.

 

Aktuelles zum Projekt Sei dabei … beim zwölften Eine-Erde-Camp …

Termine zum Projekt Sei dabei … beim zwölften Eine-Erde-Camp …